Systematik
Familie: Andrenidae (Schmal- und Furchenbienen)
Art: bärtige sandbiene
wissenschaftlicher Name:

Andrena barbilabris (Kirby 1802)

rote Liste: N [nicht gefährdet]
Flugzeit:
Jan feb mär apr mai jun jul aug sep okt nov dez
Verbreitung

Die Art ist in ganz Europa verbreitet.

Merkmale

♀: Körperlänge 11 – 12 mm. Körperfarbe vollständig dunkel. Kopf auffallend klein. Fovea sehr hell. Fühlerglied 3 etwa so lang wie 4 und 5 zusammen. Behaarung auf Gesicht und Throaxrücken rötlichbraun, die Bauchseite deutlich heller. Abdomen eiförmig, nach hinten beidseitig abgeflacht und fast kahl. Tergite 2 – 4 mit dichten, schmalen, teilweise unterbrochenen, schneeweißen Endbinden. Endfranse dunkelbraun. Scopa zweifarbig, innen grauweiß, außen oben braun. ♂: Körperlänge 9 – 11 mm. Körperfarbe vollständig dunkel. Gesicht und Thorax lang behaart, mit charakteristischem, dicht weiß behaarten Clypeus.Haarfärbung größtenteils silberweiss, an den Innenseiten der Komplexaugen oben schwarz, auf dem Thoraxrücken gelblich. Tergite 2 – 4 mit lockeren, schmalen, schneeweißen, teilweise unterbrochenenEndbinden.

Lebensraum

Sie besiedelt Waldränder und -lichtungen, Kiesgruben, Dämme, trockene Wiesen, Heideflächen, Parks und Gärten; Nester an vegetationsarmen Stellen.

Andrena barbilabris ♂
Flugzeit

Eine Generation im Jahr (univoltin): ♂ Ende März–Ende Mai; ♀ Anfang April–Mitte Juni.

Quellenangabe
Wildbienen.de
insekten-sachsen.de