Systematik
Gattung: Prionyx
Art: Kirbys Heuschreckenjäger-Grabwespe
wissenschaftlicher Name: Prionyx kirbii (Vander Linden, 1827)
rote Liste: k.A.
Flugzeit:
Jan feb mär apr mai jun jul aug sep okt nov dez
Verbreitung
Die Art ist in Süd-, Südosteuropa, Nordafrika und Asien bis China beheimatet. In den letzten Jahren nehmen Funde in Österreich, der Schweiz und im Elsaß zu. Seit 2020 auch im Mainzer Sand nachgewiesen.
Prionyx kirbii ♀
Merkmale
Die charakteristische Abdomenzeichnung ( elfenbeinfarbene, schmale Tergitbinden) ermöglichen eine gute Bestimmung im Gelände. Beine schwarz. Clypeus silberweiß tomentiert. Lange Behaarung des Vorderkörpers hell. Die Art erreicht eine Körpergröße von ♀ 13 - 18 mm, ♂ 11.5 - 16 mm.
Lebensweise
Die Wespe verproviantiert pro Nest immer nur eine Zelle mit 2 - 3 Feldheuschrecken (Acrididae) und Weinhähnchen (Oecanthus pellucens). Den Eingang verschließt das Weibchen mit einem Steinchen.
Lebensraum

Offene Sandflächen

Quellenangabe
z.T. Rolf Witt - Wespen