Systematik
Gattung: Rhagium
Art: schrotbock
weitere Namen: Kleiner Kieferzangenbock, Kleiner Zangenbock, Spürender Zangenbock
wissenschaftlicher Name: Rhagium inquisitor (Linnaeus, 1758)
rote Liste: N [nicht gefährdet]
Flugzeit:
Jan feb mär apr mai jun jul aug sep okt nov dez
Verbreitung

Die Käfer sind in Europa, Sibirien, Nordamerika und im Kaukasus weit verbreitet.

Merkmale

Schrotböcke werden etwa 10 bis 20 Millimeter lang. Der Chitin-Panzer hat eine schwarze Grundfarbe und zwei undeutliche helle Querbinden. Neben den Querbinden ist der gesamte Körper dicht mit gelbgrauen Haaren bedeckt, so dass von dem Schwarz nur auf den Flügeldecken etwas zu sehen ist. Der Körper ist länglich gestreckt. Der Thorax ist recht schmal, während der Kopf nach vorne gestreckt ist. Auch die kurzen Fühler stehen vom Kopf gerade nach vorn ab.

Lebensweise

Die tagaktiven Tiere findet man meist in der Nähe ihrer Nahrung, die aus Blütenteilen und Baumharz besteht. Die Larven leben unter der Rinde von Nadelbäumen. Nach zwei Jahren verpuppen sie sich in einer Puppenwiege. Der Käfer schlüpft im Herbst und überwintert gleich im Holz, teilweise geschützt durch das Anti-Frost-Protein RiAFP. Im nächsten Frühling kommt dann der Käfer zum Vorschein

Lebensraum
Sie sind in Nadelwäldern anzutreffen.
Quellenangabe
Wikipedia