Systematik
Familie: Wollhaarkäfer (Dasytidae)
Art: Grauschwarzer Wollhaarkäfer
wissenschaftlicher Name: Dasytes aeratus (Stephens, 1830)
rote Liste: N [nicht gefährdet]
naturgucker.de sehr seltem
Flugzeit:
Jan feb mär apr mai jun jul aug sep okt nov dez
Verbreitung

Vermutlich ganz Mitteleuropa, nördlich bis Südskandinavien und Großbritannien, aber im ganzen nicht häufig. n.

Merkmale

Die Käfer erreichen eine Körpergröße von 4 - 5.2 mm. Grundbehaarung anliegend, hell silbergrau. Halsschild nicht quer, Scheibe glänzend, weitläufig punktiert. Schwarz, erzschimmernd. ♂: 5.-7. Fühlerglied fast parallelseitig, an der Spitze innen stumpf verrundet, vorletztes Glied 2,5 bis 3 x so lang wie breit. Aedoeagus [Abb.16]. Auf größeren Exemplaren mit längeren Fühlern (vorletzte Glieder 3-4 x so lang wie breit) fußen sämtliche bisher auch genitaliter nachgeprüften Angaben für Funde von D. nigrocyaneus Muls. aus Mitteleuropa

Lebensraum
Die Käfer sind typischerweise Insekten von Laubwäldern, Parks und Hecken, die an landwirtschaftliche Flächen grenzen.
Lebensweise
Die Paarung findet im Frühjahr statt.Die Eier werden unter Rinde oder zwischen Holz an lebenden Bäumen und verrottendem Holz an Baumstümpfen und Baumstämmen gelegt.Die Larven sind Fleischfresser, ernähren sich von anderen Organismen zwischen verrottendem Holz oder unter und auf der Rinde, und es ist bekannt, dass sie auch tote Insekten fressen. Die erwachsenen Tiere ernähren sich voreigend von Pollen.
Quellenangabe
Die Käfer Europas
ukbeetles
28.05.2021