Systematik
Gattung: Cheilosia
Art: kleine erzschwebfliege
weitere Namen: Kerbel-Erzschwebfliege
wissenschaftlicher Name Cheilosia pagana (Meigen, 1822)
rote Liste: N [nicht gefhrdet]
naturgucker-Index 0:8 (sehr selten)
Flugzeit:
Jan feb mr apr mai jun jul aug sep okt nov dez
Verbreitung

Von Fennoskandinavien sdwrts zur Iberischen Halbinsel; von Irland nach Osten durch Mittel- und Sdeuropa in die Trkei und Russland und weiter durch ganz Sibirien.

Merkmale

Cheilosia pagana ist eine mit 6 - 9 mm relativ kleine Cheilosia-Art mit gleichmig brunlich getnten Flgeln, (meist) kahlen Augen und teilweise gelben Beinen. Die Weibchen sind leicht an dem sehr groen orangefarbenen dritten Fhlerglied zu erkennen. Die Art ist im Aussehen variabel.
Lebensweise
Die Kleine Erzschwebfliege fliegt von April bis September. Die Imagines besuchen gelbe Korbbltler, Hahnenfugewchse, weie Doldenbltler, Allium ursinum, Anemone nemorosa, Fragaria, Potentilla erecta, Primula, Prunus spinosa und Salix. Larven wurden an pilzbefallenen verrottenden Wurzeln von Anthriscus sylvestris (Wiesenkerbel), Angelica (Engelwurzen) und Heraclium (Brenklau) gefunden.
Lebensraum
Wlder/Offenland, offene Gebiete in Laub- und Nadelwldern, Waldrnder, Straenrnder und Wiesen mit Struchern.
Quellenangabe
Arthropodafotos
Cheilosia pagana ♀