Systematik
Unterordnung: Fliegen [Brachycera]
Überfamilie: Raubfliegenartige [Asiloidea]
Familie: libellen
wissenschaftlicher Name: Asilidae (Latreille, 1802)

Die Raubfliegen oder Jagdfliegen (Asilidae) sind eine Familie der Zweiflügler (Diptera) und werden innerhalb der Fliegen (Brachycera) zu den Spaltschlüpfern (Orthorrapha) gezählt. Weltweit sind über 7000 Arten bekannt, aufgeteilt in 530 Gattungen. Damit stellen die Raubfliegen eine der größten Insektenfamilien überhaupt dar. Durch ihre räuberische Lebensweise haben die Tiere einen bedeutenden Einfluss auf die Regulierung in Ökosystemen, vor allem da sie vornehmlich pflanzenfressende Insekten jagen. Es handelt sich um mittelgroße bis große Fliegen, die Mordfliegen (Laphria) werden z. B. bis 30 Millimeter groß.
Quellenangabe
Wikipedia
asiatische keiljungfer gemeine winterlibelle frühe adonislibelle früher heidelibelle
 
früher schilfjäger spitzfleck vierfleck