Systematik  
Ordnung: Schmetterlinge
Unterordnung: Glossata
Familie: spanner
wissenschaftlicher Name: Geometridae (Leach, 1815)

Spanner sind überwiegend nacht- und dämmerungsaktiv, es gibt aber auch Arten, wie z. B. den Hartheu-Spanner (Siona lineata), die nur am Tag fliegen. Auffällig an den Spannern ist, dass fast alle Arten ihre Flügel in Ruhestellung flach ausgebreitet haben und somit die Hinterflügel zumindest teilweise sichtbar sind. Nur wenige Arten klappen sie zusammen, so dass sie senkrecht über dem Hinterleib nach oben stehen oder falten sie über dem Hinterleib zusammen.

Es gibt in Europa einige Arten, die auch in den kalten Jahreszeiten beim Flug beobachtet werden können, wie z. B. die Frostspanner. Die Weibchen der Kälte liebenden Arten sind meist jene, mit reduzierten oder fehlenden Flügeln.

 
Der ursprünglich aus dem Altgriechischen stammende, wissenschaftliche Name Geometridae leitet sich von Geometer (Landvermesser) ab. Die eigenartige Fortbewegungsweise der Spannerraupen hat zu diesem Vergleich mit dem Vermessen geführt. Man kann sich etwa vorstellen, wie entlang einer geraden Linie Spanne für Spanne gemessen wird, indem der kleine Finger zur großen Handspanne ausgestreckt wird und der Daumen immer wieder nachgezogen wird. Die Bewegung der Finger ähnelt dann der Fortbewegung der Raupe. Dies spiegelt sich auch in der deutschsprachigen Bezeichnung „Spanner“ wider. Auch der englische Name inch moths (Zollmotten) hat seinen Ursprung daher.
Quellenangabe
Wikipedia
ampferspanner   braunrandiger zwergspanner   Gebüsch-grünspanner   grauer lappenspanner
     
grosser frostspanner   hartheu-spanner   hauhechelspanner   heidespanner
     
kiefernspanner   Marmorierter kleinspanner   mondfleck-blütenspanner   ockergelber blattspanner
     
pantherspanner   rostgelber magerrasen-spanner   schmuck-kleinspanner   steppenheiden-gitterspanner
     
streifenspanner   violettgrauer eckflügelspanner   violettroter kleinspanner   wolfsmilch-spanner