Systematik
Familie: fliegen
wissenschaftlicher Name: Brachycera (Schiner, 1862)

Die Fliegen (Brachycera) bilden neben den Mücken (Nematocera) eine von zwei Unterordnungen der Zweiflügler (Diptera). Innerhalb der Fliegen gibt es zahlreiche Familien.
Nach der Art, wie die Fliegen aus ihren Puppen schlüpfen, gliedert man sie in die Untergruppen der Spaltschlüpfer (Orthorrhapha) und Deckelschlüpfer (Cyclorrhapha). Die Spaltschlüpfer schlüpfen durch einen Längsspalt oder T-förmigen Spalt aus ihren Mumienpuppen. Die Deckelschlüpfer sprengen mit ihrer Stirnblase den Deckel ihrer Tönnchenpuppe ab.
Die Lebensdauer einer ausgewachsenen Fliege beträgt oft nur wenige Wochen oder Tage. Die größte Lebensspanne nimmt das Larven-Stadium ein, wobei diese in unterschiedlichsten Lebensräumen und auf unterschiedlichen Substraten vorkommen. Ihre Hauptaktivität als Imago entfaltet sie in unseren Breiten von April bis Oktober. Den Winter können die Tiere in allen Lebensstadien an und in geschützten Lebensräumen überstehen. Zahlreiche Arten sind sogar als erwachsene Tiere nur im Winter aktiv.
Quellenangabe
Wikipedia
achtpunkt-schmuckfliege augenfliege Blasse Holz-Waffenfliege blaue schmeissfliege
dunkle polsterfliege düstere breitmundfliege feinstreifige kugelfliege gelbe dungfliege
gerandete tanzfliege gescheckte breitmundfliege gewürfelte tanzfliege goldgrüne waffenfliege
grünglänzende waffenfliege johannis-haarmücke kleine fleckflügel-schnepfenfliege Kleine Fleischfliege
kleine regenfliege kronen-schnepfenfliege langbeinfliege langbeinfliege
Leucophora obtusa Märzfliege pfauenfliege pferdebremse
rotbeinige haarmücke   schwarzfüssige schnepfenfliege   silberweissnasige Fleischfliege   Skabiosen-Flockenblume-Gallbohrfliege
     
spargelfliege   Spargelminierfliege   stelzenfliege   tanzfliege Empis caudatula
           
zitterfliege